Blogger-Interview #19

Heute wird es voll hier!
Ich hab drei tolle Mädels hier! 


Hallo Annabelle, Anja und Ellie !

Ihr bist ja Seiteninhaberin von „Buchmädels“. 

Facebook: https://www.facebook.com/Buchmaedels

Erzähl uns doch ein wenig was von dir.
Wir sind drei Mädels, die dieselbe Leidenschaft teilen, nämlich die Liebe zum Buch. Zum einen ist da Anja, die Romantikerin. Sie liebt das Kopfkino, das Bücher auslösen können und liest in jeder freien Minute. Dann gibt es noch Ellie, die Leidenschaftliche. Sie liebt Geschichten, die sie von der ersten Seite an in ihren Bann ziehen und die das große Glück erzählen. Zu guter Letzt gibt es noch Annabelle, die Dramaqueen. Sie liebt es in fremde Welten einzutauchen und die Protagonisten auf ihrem steinigen Weg zur großen Liebe zu begleiten und mit ihnen mitzufiebern.


Wie bist du auf das Thema bloggen gekommen?
 Und warum und wie lange bist du schon dabei?
Wir wollten mit unserem Blog nicht einfach nur Rezensionen schreiben, sondern unseren Lesern Bücher empfehlen, die uns persönlich überzeugt haben. Aus diesem Grund nehmen wir keine Rezensionsexemplare an, sondern stellen unseren Followern nur Bücher vor, die wir gelesen und als lesenswert empfunden haben.
Uns gibt es erst seit Anfang April diesen Jahres

Gibt es bestimmte Themen über die du gerne schreibst?
Wir schreiben hauptsächlich über Liebesromane, da es davon eine große Palette an Büchern gibt und sie einem am meisten ans Herz gehen.


Woher kommt dein Name für dein Blog?
Wir sind drei Mädels und lieben Bücher, also passt Buchmädels am besten zu uns <3

Wo liest du am liebsten?
Eigentlich ist es egal wo wir lesen, Hauptsache, wir können lesen. Doch am liebsten lesen wir eingekuschelt im Bett oder auf dem Sofa oder an der freien Natur bzw. unserem Garten.

Wer ist dein absoluter Lieblingsprotagonist?
Annabelle: Da gibt es wahnsinnig viele! Aber da sie dafür verantwortlich sind, dass ich dem Lesen wieder verfallen bin, würde ich mal Anastasia Steel und Christian Grey sagen.

Anja: Einen richtigen Lieblingsprotagonisten habe ich eigentlich nicht. Ich fiebere immer mit dem mit, der in meinem aktuellen Buch der oder die Hauptfigur ist. Aber da mich vor nun mehr fast drei Jahren Payton und Abrianna aus „You make me wanna love“ und Lara und Alex aus der Pandareihe aus meinem jahrelangen Lesetief geholt haben, sind diese vier wohl meine Lieblingsprotagonisten.

Ellie: Am längsten im Gedächtnis hängen geblieben ist mir „Dominic Kinkaide“ aus „Before we fall – vollkommen verzaubert“ von Courtney Cole. Dabei fand ich ihn nicht einmal wirklich sympathisch. Aber er ist mir eben im Kopf geblieben.

Wenn du könntest... In welches Buch würdest du gerne mal leben.
Annabelle: Da ich momentan so begeistert von der Hurrican Motors Reihe bin, würde ich spontan dort leben wollen <3 Aber auch hier gibt es wieder sehr viele Bücher die mich begeistert haben.

Anja: Ich würde gern mal eine Weile in London oder Großbritannien allgemein leben und mir Land und Leute anschauen wollen. Doch in einer Geschichte zu leben, kann ich mir nicht vorstellen. Ich tauche ja eh in fast allen Bücher, die ich lese, ab. Das ist ja dann schon ein bisschen, wie drin leben.

Ellie: Egal welches Buch, Hauptsache Sonne!

Dein Bad Boy?
Annabelle: Evan Cavanaugh und Cage Maddox (Hurricane Motors Reihe von Megan Carpenter) und Reed Royal (Paper Princess von Erin Watt) und last but not least Mr. Sexy Aaron Anderson (Good Morning, Mr. Anderson von Cassidy Davis)

Anja: Da habe ich jetzt keinen bestimmten. Das wechselt mit jedem Buch.

Ellie: Mit so richtigen Bad Boys habe ich es leider nicht in Büchern :D

Welches Buch findest du am besten verfilmt?
Annabelle: Shades of Grey, auch wenn es manche wahrscheinlich nicht so sehen :)

Anja: Also eigentlich habe ich an jedem Film, der auf einem Buch basiert, das ich gelesen habe, etwas auszusetzen. Das liegt aber wohl an meiner ausgeprägten Fantasie. Wie schon eingangs gesagt, liebe ich das Kopfkino, das Bücher verursachen. Doch ganz dicht ans Buch ran kommen die Harry Potter-Filme (ja ich weiß, das sind eher Filme für größere Kinder ;-) ), „Tintenherz“ von Cornelia Funke und die Filme „Illuminati“, „Da Vinci Code“ und „Inferno“ von Dan Brown. Da fand ich die Umsetzung richtig gut
gelungen.

Ellie: Hunger Games hat mich am meisten überzeugt!

Welchen Autoren würdest gerne mal kennenlernen?
Annabelle: Cassidy Davis und Megan Carpenter <3

Anja: Ja Annabelle, das würde ich auch gern. Cassidy Davis kennen lernen. Aber ansonsten bin ich für solche Treffen zu schüchtern und würde mich eh nicht trauen, irgendwen anzusprechen. Ich würde gar kein Wort rausbringen.

Ellie: Colleen Hoover.

Welche Autoren kennst du schon?
Annabelle: Ich kenne mich und werde wieder einige vergessen, deswegen nenne ich nur ein paar :) Annie Stone, Poppy J. Anderson, Allie Kinsley, Anya Omah, Sophia Berg, Gabriele E. Fleischmann, Don Both, Freya Miles, J. R. König, Mila Summers, Drucie Anne Taylor, Emily Key und noch einige mehr :)

Anja: Persönlich getroffen habe ich schon Bastian Sick, Uta Danella, Hubertus Meyer-Burckhardt (bedingt durch meinen früheren Job an einer Hotelrezeption), Sophia Berg und zwei Krimiautoren aus meiner Gegend Roland Lange und Rüdiger Glässer. Sonst bin ich wie schon bei der letzten Frage gesagt, zu gehemmt, um die Leute anzusprechen.

Wie verstehst du dich mit anderen Blogger?
Wir sind sehr kontaktfreudig und verstehen uns mit so ziemlich jedem :)

Hast du ein Lieblingsblog?
Annabelle: Ich schaue ganz gerne bei The Lounge rein und auch Hedwigs Bücherstube hab ich immer im Auge, aber einen richtigen Lieblingsblog hab ich nicht

Anja: also ich lese immer den Augenschelm und den von Luna The Lounge und die Sternenbrise. Aber ein Lieblingsblog ist nicht dabei. Außer die Buchmädels natürlich! *grins* 

Nervt dich das manchmal das du so wenig Kommentare oder Likes bekommst?
Nö, wir haben Spaß mit dem was wir tun und das ist doch die Hauptsache :)
Wenn wir den Blog wegen der Likes oder der Kommentare betreiben würden, hätten wir es auch gleich sein lassen können. Wir wollen schließlich Content produzieren, hinter dem wir stehen und nicht, um anderen zu gefallen Wenn sich das überschneit, haben wir alles richtig gemacht.

Wie wichtig findest du Rezension schreiben?
Rezensionen sind wahnsinnig wichtig! Vor allem die Indie Autoren können jede Bewertung gebrauchen und es
schadet nicht, sich kurz die Zeit zu nehmen, die ganze Mühe und Arbeit die in einem Buch steckt, mit einer Rezension auszugleichen :) Feedback ist wichtig und zeugt von Wertschätzung der Arbeit des Autors.

Schreibst du welche? (Wenn nein, wieso nicht? )
Wenn wir ein Buch empfehlen, schreiben wir auch zu dem Buch eine Rezension.

Bist du noch bei Lovelybooks / Goodreads / sonstige Seiten zu finden ? 
Wenn ja, wie heißt du dort.
Jip, wir sind bei beiden vertreten. Und außerdem bei Twitter und Instagram.
Lovelybooks: Buchmaedels
Goodreads: Buchmaedels


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

2. SoulWriters Lesung in Hemmoor 22.07.17

Leser- und Bloggerparty mit Annie Stone - Buchvorstellung

Fifty Shades Darker - Meine Meinung