[ Rezension ] Die Wellington-Saga / Versuchung


Titel: Die Wellington Sage - Versuchung 
Autor:  Nacho Figueras 
Verfügbar: als E-Book  und Broschiert
Seitenzahl: 416
Preis: 9,99€ (E-Book) und 12,99€ ( Broschiert ) 
ASIN ( E-Book ):  B01N7F6R42
ISBN: 978-3734103728
Verlag: Blanvalet 


Zum Buch <klick>







Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel - hier liegt der Schlüssel zum Glück...

Champagner und Jetset interessieren der junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt ie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida,zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn de mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge aus sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert...


Quelle: www,randomhouse.de

Ich weiß nicht so wirklich, was ich von dem Buch halten soll. 
Mich hat das Cover und auch der Klappentext total neugierig gemacht.
Aber ich hatte Schwierigkeiten in das Buch rein zu kommen. Woran das lag, weiß ich nicht so genau. 
Das Cover ist klasse. Mit dem Pink sticht es einem total ins Auge. Und auch das Innenleben ist super gestaltet. 
Der Schreibstil ist leicht und locker. Aber manche Stellen hätte man bestimmt abkürzen können.

Eine Story über das Polo spielen habe ich bis jetzt noch nicht gelesen. 

Mir hat die Liebesgeschichte nicht so gefallen. Vielleicht liegt es daran, das hier vieles schon vorher zusehn war. Auch das Reich und Schön auf Arm und nicht so schön trifft. Das ist hier gut getrennt. 
Geld spielt hier eine Große Rolle.
Was ich super fand, waren die Pferde und Sport. Eine gute Kombination, die ich gern gelesen habe. 

Georgina ist Tierärztin und hat nichts mit der Welt von Luxus & Reichtum zu tun. 
Alejandro und Georgina treffen sich auf ein Polo-Spiel das erste Mal. Und man merkt es leicht knisternd. Aber ob das alles gut geht. 
Die Erotik ist hier sehr sinnlich und man merkt das die Funken fliegen.

Die Dialoge waren gut und auch nicht in die länge gezogen. 
Aber manche Situationen waren einfach zu erahnen . So hat es die Spannung ein wenig genommen. 

Neugierig auf "Verführung" und "Verlangen" bin ich auf jeden Fall. 

Vielen Dank an den Blanvalet-Verlag für das Rezensionsexemplar,
was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat. 

Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sternen. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

2. SoulWriters Lesung in Hemmoor 22.07.17

Leser- und Bloggerparty mit Annie Stone - Buchvorstellung

Fifty Shades Darker - Meine Meinung