Fifty Shades Darker - Meine Meinung


Hallo ihr Lieben,

ich möchte Euch gerne meine Meinung zu "Fifty Shades Darker" 
ein wenig aufschreiben. 
Ich versuche Euch auch nicht zu Spoilern. 

Mittlerweile habe ich den Film schon das zweite Mal sehen. 

Am 08.02.2017 war bei uns im Cinemaxx "Ladies Night". Es war von Anfang an klar, sobald der Film ins Kino kommt, werde ich mit den Mädels hin gehen. 
Der VVK startet schon im Dezember und so lange haben wir auch schon unsere Kino-Karten. 

Der Film fing nach ein paar Trailern an. 
Der Film fängt genau wie das Buch an. Wir erleben Christian seine Kindheit. 

Eins muss man ja immer wieder sagen, man darf den Film mit dem Buch vergleichen. Den es wird nie eins zu eins sein. Sonst würden wir ja Ewigkeiten im Kino sitzen. Na gut, bei dem Anblick von Christian seinen nackten Hintern würde ich auch sitzenblieben. *grins* 



Ich muss sagen die Schauspieler sind super ausgewählt für die Charakter. 
Jack Hyde ist perfekt gecastet. Der Mann hat was, auch wenn er total schleimig rüber kommt. 
Auch Kim Basinger passt perfekt zu Elena. 

Wir waren mit Christian und Ana an vielen Orten. 
Der Maskenball war einfach klasse. 
Meine Lieblingsszene ist beim Einkaufen, der Blick von Christian ist einfach zum dahin schmelzen. 

Erotik kommt hier auch nicht zu kurz. Es wird manchmal sehr heiß. Aber dieses Mal sind sie harmloser und das Spielzimmer rückt in Hintergrund. 

Im ganzen hat mir der Film sehr gut gefallen. Sogar ein wenig besser als der erste. 
Die Filmmusik ist perfekt ausgewählt. 
Ich mochte auch die Musik aus dem ersten Teil sehr gerne hören. 

Christian mit Bart wirkt einfach reifer als im ersten Teil. Auch sein Schmerz kann man hier sehr gut mitfühlen und erleben. Man merkt Richtig das er um Ana kämpfen will. Als er auf den Boden hockt als SUB. War schon sehr rührend. 

Was mir ein wenig fehlte war der E-Mail Verkehr. Da hätte ich gerne beide ihre Reaktionen mit erlebt. Auch sehr Schade das Dr.Flynn komplett aus dem Film gestrichen wurde. Denn für mich ist er eine wichtige Person in dem Film. 


Fazit: 
Eine sehr gelungen Fortsetzung. 
Jamie und Dakota sind einfach klasse zusammen. 
Es war sehr heiß erotisch, prickelnd, voller Ängste, rührend und aber auch lustig. 
Man merkt die Weiterentwicklung der Charakter sehr gut. Christian ist nun reifer. 

Ein Glück müssen wir nicht mehr so lange auf Teil 3 "Freed" warten. 
Am 08.02.2018 ist es endlich soweit. 



Kommentare

  1. Huhu!

    Also ^^
    Den ersten Band hab ich gelesen und den Schreibstil als schrecklich empfunden. Deshalb hab ich die beiden Fortsetzungen auch nicht mehr gelesen.

    Allerdings hab ich mir den ersten Film im Kino angeschaut und war begeistert! Alles, was mich im Buch genervt hatte, war weg und ich fand die Schauspieler (nach 10 Minuten Gewöhnung) echt toll! Es gibt zwar immer wieder kleine Szenen, die ich kitschig finde oder wo der Text komisch gewählt ist, aber das sind Kleinigkeiten.

    Die tollen Bilder, die tolle Musik, es ist einfach sehr stimmig gemacht! UND AUCH DER ZWEITE! Den ich natürlich auch schon gesehen hab! Wie du schon sagst: Christian mit Drei-Tage-Bart sieht um Längen besser aus! Ich mag so glattrasierte Typen nicht xD Überhaupt die ganze Beziehung zwischen den beiden, wie die sich entwickelt und wie es rüberkommt ist großartig.
    Ich hoffe nur, dass Teil 3 auch wirklich nächstes JAhr kommt und nicht wieder verschoben wird :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

2. SoulWriters Lesung in Hemmoor 22.07.17

Leser- und Bloggerparty mit Annie Stone - Buchvorstellung