Dienstag, 10. April 2018

In love with #Scolivia - Rezension







Titel: Someone like you 
Autor:  Amy Baxter  
Verfügbar: als E-Book und Taschenbuch 
Seitenzahl: 298
Preis: 6,99€ (E-Book) und 10,90€ ( Taschenbuch ) 
 ASIN ( E-Book ):  B07B7R985T
ISBN: 978-37413010327
Verlag: be

zum Buch <klick>









Wie viele Wunden heilt die Zeit?
Scott freut sich auf seinen neuen Job in New York bei einem angesagten Tattoo-Studio. Bis er ihn antritt, arbeitet er in dem Tattooladen seines Kumpels Jake und macht sich eine gute Zeit in San Francisco. Doch dann trifft er Olivia. Sie verbringen eine atemberaubende Nacht miteinander, mit dem Versprechen, diese niemals zu wiederholen. Zu keiner Sekunde hätte Scott damit gerechnet, dass Olivia ihm in Jakes Studio ständig über den Weg läuft. Und noch weniger, dass es ihm mit jeder Begegnung schwerer fällt, an dem Vorsatz aus ihrer gemeinsamen Nacht festzuhalten. Dabei war sich Scott sicher, dass er nie wieder Gefühle für eine Frau entwickeln könnte. Aber Olivia lässt ihn einfach nicht mehr los. Was steckt hinter der kühlen Fassade der toughen Businessfrau? Was hat ihr Tattoo zu bedeuten, aus dem sie so ein Geheimnis macht? Und wird Scott überhaupt in der Lage sein, jemals wieder zu lieben? Denn eins ist klar: Beide müssen die Schatten ihrer Vergangenheit besiegen, um dem Glück eine zweite Chance zu geben ... 

Die Liebesgeschichte von Scott und Olivia ist Teil der San-Francisco-Ink-Reihe, deren Romane jeweils unabhängig voneinander gelesen werden können. Weitere Romane der Reihe sind: "Never before you - Jake & Carrie", "Forever next to you - Eric & Joyce", "Hold on to you - Kyle und Peg" sowie die Kurzgeschichte "Simply with you". 





Meine Meinung: 

Willkommen zurück in meinem #lieblingstattoostudio und dem Skinneedles. 
Ich bin froh, das ich wieder dort war. 

Scott & Olivia sind zwei Menschen, die es in ihrem Leben nicht einfach gehabt haben. Was man hier auch genau beim lesen spürt. Jeder hat einen schweren Schicksal in Vergangenheit verkraften müssen. Und jeder geht auf seine eigene Art damit um. 

Ich konnte so viel Schreiben, was ich einfach klasse finde. Aber dann würde ich Euch Spoilern und das möchte ich nicht. Den dieses Buch ist was ganz besonderes, genau wie die anderen Teile der Reihe. Jedes Buch hat sein eigenes Schicksal. Was das ganze besonders macht. 
Klar wir treffen hier auch wieder auf alte Bekannte aus den Teilen davor. 
Mag mag sie alle einfach nicht vergessen und erinnert sich gerne zurück. 
Aber auch bestimmte Personen spielen hier für Scott & Olivia auch weiter eine wichtige Rolle. 

Das erste Aufeinander treffen der beiden, was schon klasse. Man spürte da auch das knistern schon in der Luft. Aber beide sind sich total unsicher. 
Scott ist eher der raue Typ. Aus ihm wurde ich am Anfang nicht schlau und konnte ihn nicht richtig einschätzen. Seine komischen Regeln, machte das ganz nicht besser. 
Aber im Laufe der Story erfährt man wieso das so ist. 
Olivia kommt manchmal sehr kalt und Gefühlslos rüber. Aber auch hier erfährt man im laufe der Story wieso das so ist. Und ganz ehrlich, da hatte ich Pipi in den Augen. 
Den sowas wünscht man keinem. 
Wir erleben eine Achterbahnfahrt an Gefühlen & Emotionen. 

Ich liebe jede Tattoo-Idee in diesem Buch. Jede hat seine eigene Bedeutung. 
Man kann sich dieses Tattoos, nach der Beschreibung der Autorin richtig gut vorstellen. 

Und nicht zu vergessen, der Innenhof mit dem Schuppen. Den wir ja schon von Anfang an kennen. 
Ich finde es ist was besonderes sich dort immer zu treffen. 
Den nicht nur Tattoos verbindet alle, sondern auch die Musik & die Freundschaft. 

Und wir sind auch wieder im "Hot Chocolate" von Charlotte Taylor.
Den dort hängen die Jungs nach ihrer Tattoo-Convention ab. 

Ich kann jedem das Buch einfach nur weiterempfehlen. 

Auf jeden Fall freue ich mich schon auf ein weiteres Wiedersehen im "Skinneedles" mit #tessly 

Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne von mir. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen