Samstag, 29. April 2017

[ Blogtour ] Love hits harder 2 (Megan & Harley) - MMA und illegale Fights


Willkommen bei der Blogtour zu "Love hits harder 2 " von Josie Charles. 
Ich stelle euch heute ein wenig MMA und die illegalen Fights vor. 
Viel Spaß beim lesen. 

Quelle: www.pixabay.com 

Mixed Martial Mats
( Engl. Gemischte Kampfkünste, kurz MMA) ist eine Vollkontaktsportart. Populär geworden ist MMA durch die Vergleichskämpfe im UFC der frühen 1990er Jahre bei dem Techniken aus verschieden Kampfsportarten angewendet werden. 
Die Kämpfer bedienen sich sowohl der Schlag- und Tritttechniken des Boxens, Kickboxens, Taekwondo, Muay Thai und Karate als auch der Bodenkampf - und Ringtechniken. 
Dass auch im Bodenkampf geschlagen und zum Teil getreten werden darf, ist das Hauptunterscheidungsmerkmal zu anderen Vollkontaksportarten. Dies führt 2010 zum Sendeverbot von MMA-Profikämpfen im deutschen Fernsehen, das im Oktober 2014 aufgehoben wurde. 

Erlaubt waren und sind in MMA-/Vale-Tudo-/Pancrase-/Free-Fight-Kämpfen neben Schlaf- und Tritttechniken auch Knie- und oft auch Ellenbogentechniken bis hin zu Kopfstößen. Selbst Stampftritte zum Kopf eines am Boden liegendes Gegners sind beim Vale Tudo zumeinst nicht verboten. Lediglich das Töten, das Angreifen der Auge und/oder der Genitalien, das Beißen und das Reißen der Ohren oder der Nase ist bei nahezu allen Vale-Tudo-Kämpfen untersagt. Charakteristisch ist, dass der Kampf sich sowohl im Stehen als auch auf dem Boden abspielt. Die modernen MMA-Kämpfe ähnlich den antiken Pankrationskampf. Wie beim Pankration sind auch beim traditionellen Vale Tudo die beiden Möglichkeiten, den Kampf zu gewinnen, den Gegner durch Hebel- oder Würgetechniken zur Aufgabe zu zwingen oder ihn per K.O. kampfunfähig zu machen. 

Quelle: wikipedia.org


Quelle: www.pixabay.com 

Illegale Fights 
In vielen Ländern können Wettkämpfe nicht mehr legal ausgetragen werden, da die Verletzungsgefahr sehr hoch ist. Jedoch werden die Kämpfe oft illegl im Untergrund durchgeführt, z.B. in Großbritannien, Irland, USA, Deutschland, Polen. 

Den Faustkampf mit bloßen Fingerknöcheln gab es schon im Altertum. Es wurde nachweislich in Griechenland, Vorderasien und Afrika ausgeübt. Bevor sich mit den Queensberry-Regeln das Tragen von Boxhandschuhen durchgesetzt hatte, wurde im professionellen Boxsports meistens mit den bloßen Fäusten ( bare-knuckle) oder Bandagen geboxt. 
Boxkämpfe mit bloßer Faust sind kein Teil des heutigen Boxsportes mehr.

Der Begriff Bare-Knuckle ( bloßfäustig, wörtlich: bloßer Fingerknöchel) stammt aus dem Boxsport. Es beschreibt im Boxsport das Kämpfen ohne Boxhandschuhe. Boxkämpfe mit der bloßen Faust bergen ein höheres Verletzungsrisiko als Boxkämpfe mit Boxhandschuhen, da sowohl Faust als auch das Ziel des Faustschlags ohne Polster aufeinandertreffen. 

                                                                                                                                       Quelle: wikipedia.org


Morgen an "Tag 7" geht es weiter bei "Bookwormdreams
mit den Ausblicken auf kommende Projekte 


Und hier hab ich noch eine Gewinnspielfrage für Euch! 
"Was heißt Bare-Knuckle?" 

Also schnell Kommentar dalassen und ein extra Los bekommen.. 



Freitag, 28. April 2017

[ Rezension ] Driven - Starkes Verlangen





Titel: Driven - Starkes Verlangen - Band 7  
Autor:  K.Bromberg 
Verfügbar: als E-Book  und Taschenbuch 
Seitenzahl: 448
Preis: 8,99€ (E-Book) und 9,99€ (Taschenbuch) 
ASIN ( E-Book ):  B01G1SAGGM
ISBN: 978-3453420281
Verlag: Heyne 


Zum Buch <klick>






Kriegsberichterstatter Tanner Thomas liebt das Leben am Limit. Ständig stürzt er sich in neue Gefahren, immer auf der Jagt nach der nächsten Story - bis die Fotojournalistin Beaux Croslyn auftaucht. Doch die beiden müssen ihre Leidenschaft verbergen. Denn auch Beaux hat ihre Geheimnisse.  

Quelle: /www.goodreads.com/

Donnerstag, 27. April 2017

Blogger-Interview #4


Viel Spaß mit dem Interview mit Nicole! 


Hallo Nicole! 

Du bist ja Seiteninhaberin von "Leyla´s kleine Welt" 
Blog: http://leylaskleinewelt.blogspot.de/
Facebook-Seite: LeylaskleineWelt

Erzähl uns doch ein wenig was von dir.
Ich bin Nicole, fast 33 Jahre jung, verheiratet und bald Mutter von 3 Kindern. Die großen Kinder sind bereit 7 und 10. Wir leben auf dem Lande auf der Halbinsel Eiderstedt in Nordfriesland, Schleswig-Holstein. 
Arbeite als Küsterin bei uns im Dorf, was mir recht viel Spaß bereit. 
Zu meinen Hobbies gehört: Lesen, Filme,Spiele, Puzzle uvm. 

Wie bist du auf das Thema bloggen gekommen? 
Und warum und wie lange bist du schon dabei? 
Ich fing damals mit einem Blog über Digitiales Scrapbooking, was einige Jahre mein Hobby gewesen war. Als ich jedoch auch über Produkttest usw bloggen wollte entstand mein jetziger Blog. Ich wollte einfach andere an meine Erfahrungen teil haben lassen und andere Meinungen dazu hören. 
Dieser Blog gibt es breitseits seit dem 02.02.2014. Mein erster Blog fing im Jahr 2008 an. 

Gibt es bestimmte Themen über die du gerne schreibst?
Wie man unschwer erkennen kann, blogge ich vor allem über Bücher. Ich liebe das Lesen. Bücher sind meine Zuflucht vom stressigen Alltag. Doch auch wichtige Themen wie Krebs und Co. finde ich wichtig weiter zu tragen. 

Woher kommt dein Name für dein Blog? 
Leyla ist einer meiner Lieblingsnamen. Ich dufte den Namen jedoch nicht meiner Tochter geben, mein Mann den nicht so mochte und so war der Name erst ein Nickname von mir in Foren und so lag es nah den Blog den Namen zu geben mit dem Zusatz kleine Welt. Denn das ist mein Leben auf dieser großen Welt. 

Wo liest du am liebsten? 
Dort wo ich mich wohl fühle. Das kann das Bett sein oder am Strand oder einfach in unserem Garten. 

Wer ist dein absoluter Lieblingsprotagonist? 
Harry Potter 

Wenn du könntest ... In welchen Buch würdest du gerne mal leben. 
In den Harry Potter Büchern. Allein auf der Schule Hogwarts würde mir reichen. 

Dein Bad Boy? 
Gollum aus "der Herr der Ringe" 

Welches Buch findest du am besten verfilmt? 
Ein ganz halbes Jahr 

Welche Autoren würdest du gerne mal kennenlernen? 
Luanne Rice 

Welche Autoren kennst du schon? 
Keinen persönlich 

Wie verstehst du dich mit anderen Blogger? 
Kann nicht klagen

Hast du ein Lieblingsblog? 
Es gib zu viele schöne Blogs um einen besonders hervor zu heben 

Nervt es das manchmal das du so wenig Kommentare oder Likes bekommst?
Über mehr Kommentare würde ich mich natürlich freuen, aber nerven tut es mich nicht. Ich würde es einfach wünschen das meine Follower sich etwas mehr einbringen. 

Wie wichtig findest du Rezension schreiben? 
Ich finde es wichtig um andere aufmerksam zu machen auf bestimmte Bücher. Manche Bücher würden ohne gute Rezi sicherlich unter gehen bzw. gar nicht richtig gewürdigt. 

Schreibst du welche? ( Wenn nein, wieso nicht? ) 
Ich schreibe selber Rezension. Noch nicht immer perfekt aber wer ist es schon. 

Bist du noch bei Lovelybooks / Goodreads / sonstige Seiten zu finden?
 Wenn ja, wie heißt du dort? 
Mich findet man bei Lovelybooks unter dem Nicknamen Leylascrap und ansonsten in meinem Bücherforum.



Vielen Dank liebe Nicole für das tolle Interview! 

Montag, 24. April 2017

[ Rezension ] Addicted to Sin - Du gehörst mir




Titel:  Addicted to sin - Du gehörst mir 
Autor:  Monica James 
Verfügbar: als E-Book  und Taschenbuch 
Seitenzahl: 480
Preis: 4,99€ (E-Book) und 9,99€ (Taschenbuch) 
ASIN ( E-Book ):  B01MXV5ZUV
ISBN: 978-3453545892
Verlag: Heyne 


Zum Buch <klick>






Komm, setz dich. Erzähl mit deinen dunkelsten Geheimnisse - oder traust du dich nicht?

Mein Name ist Dr.Dixon Mathews, ich bin New Yorks renommiertester Psychiater. Für 500 Dollor die Stunde entlocke ich meinen Patienten ihre kleinen schmutzigen Geheimnisse. Ich bin smart, arrogant, sehr blendend aus und nehme garantiert keine Frau ein zweites Mal. Das aber wird sich bald ändern - dank zweier vollkommen unterschiedlichen Frauen, die doch eines gemeinsam haben: Leidenschaft und Hingabe. Für welche werde ich mich entscheiden?


Englisches Cover


Das Cover wirkt sehr geheimnisvoll. Darauf ist ein Sofa abgebildet. Es ist mal was anderes. 
Auch wenn sehr schlich gehalten ist. Der Titel ist nichts besonders. 
Aber der Klappentext macht einen neugierig und aus diesem Grund habe 
ich mich entschieden das Buch zu lesen. 
Den ist mal was ganz anderes, als was ich bis jetzt gelesen habe. 

Was mir auch in diesem Buch gefallen hat, die Sicht der beiden Protagonisten. 
Man liest aus den Sichten von Dixon und Madison. Was mir sehr gut gefällt. So lernt man beide Seiten besser kennen. 

Die Geschichte war mal was anderes. Ein Psychiater mal so erleben war mal was ganz anderes. 
Dixon lebt sein Leben richtig aus. Und somit macht er auch kein halt vor Patientinnen. 

Man hat von dem Buch bzw. der Autorin noch nicht viel gehört. Was ich nicht besonders schlimm finde. Den jedes Buch muss ja nicht gleich überall zu finden sein. Aber dieses Buch brauch auf jeden Fall Aufmerksamkeit. Den es lohnt sich auf jeden Fall zu lesen. 

Auch wenn manche Sachen mir einfach zu langatmig waren. Fand ich die Story an sich ganz gut. 
Aber ein dicken Pluspunkt hat das Buch auf jeden Fall auch. 
Endlich mal ist der Hauptcharakter ein Mann.  Und spielt hier eine große Rolle. 
Was ich sehr gut fand. 
Gern hätte ich mehr über Juliet gelesen und erfahren. Sie kam ein wenig zu kurz in dem Buch. 

Ich bin auf jeden Fall auf den nächsten Teil gespannt. 

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen. 

Vielen Dank an den Heyne-Verlag für das Rezensionsexemplar.