Blogger-Interview #20


Hallo Alexandra und Katharina !

Ihr seid ja Seiteninhaberinnen von Aretis und Yunikas Bücherwelt
Blog: yunikas-buecherwelt.blogspot.de / 
Facebook: https://www.facebook.com/AretisYunikasBuecherwelt/


Erzähl uns doch ein wenig was von dir.
Alex: Mein Name ist Alex und ich bin geborene Kölnerin. Mein Herzblut steckt in dieser Stadt und ich lebe die kölsche Frohnatur ;) Nebenberuflich arbeite ich an meinem Debütroman und gründe gerade einen Kung-Fu Verein. Hauptberuflich bin ich Bauzeichnerin und Plane Kanalsysteme und Ökologische Verbesserungen. In meiner Freizeit verbringe ich meine Zeit mit Freunden, lesend, schreibend oder beim Sport – wenn meine zwei Katzen mich dann mal lassen ;)

Katha: Mein Name ist Katharina Areti und ich komme aus der Nähe von Osnabrück. Areti ist mein zweiter, griechischer Vorname, unter dem ich vor allem in der Bücherwelt zu finden bin. Als Halbgriechin liebe ich die Natur, das Meer und bin eine richtige Wasserratte. Zur Zeit studiere ich im Master of Education Latein und evangelische Religionslehre. Wenn ich nicht gerade mit dem Studium beschäftigt bin, dann tanze ich gerne oder tauche in die Welt der Bücher ein. Mittlerweile darf ich auch immer öfter für so einige Autoren testlesen <3 

Wie bist du auf das Thema bloggen gekommen? 
Und warum und wie lange bist du schon dabei?

Alex: Ich bin zum Bloggen gekommen, weil ich bei meinem alten Job keine Arbeit hatte. Lesen war schon immer meine Leidenschaft und wie bekommt man Zeit nicht besser rum, als mit Büchern und bloggen? Meinen Blog gibt es seit Oktober 2014 und seitdem möchte ich diesen nicht mehr missen. Vor allem aber auch die Menschen, die ich kennen gelernt habe nicht <3

Katha: Das habe ich der lieben Alex zu verdanken, die mich von einen Tag auf den anderen gefragt hat, ob ich nicht bei ihrem Blog mit einsteigen möchte <3 
Und was soll ich sagen: Wie könnte ich so ein Angebot ausschlagen? ;-) 
Ich bin jetzt seit April 2017 dabei und freue mich, dadurch mit vielen Bücherliebhabern und Autoren in Kontakt zu kommen und mich über Bücher austauschen zu können.


Gibt es bestimmte Themen über die du gerne schreibst?
Alex: Ich liebe Themen, bei denen man den Post schön herrichten kann, wie z.B. Beiträge von Blogtouren oder Buchvorstellungen. Ich liebe es, mich stundenlang im Netzt bei der Bildersuche zu verlieren.

Katha: Ich liebe es Interviews mit Autoren zu führen und aus denen all die Sachen heraus zu kitzeln, die sich sonst kaum einer traut zu fragen :D 


Woher kommt dein Name für dein Blog?
Alex: Der Name setzt sich aus unseren Namen zusammen. Yunika hat sich zufällig ergeben, als ich einen Nicknamen für einen WoW-Charakter gebraucht hatte und ich fand ich so klasse, dass ich ihn nie wieder hergegeben habe.

Katha: Genau, wie Alex schon sagte, ergibt er sich aus unseren Namen. Areti bedeutet übrigens Tugend. ;-)

Wo liest du am liebsten?
Alex: Ich liebe am liebsten auf meinem Sofa in eine Decke gekuschelt und mit meinen Katzen auf dem Schoß gekuschelt. Vor allem ist man dann gezwungen, stundenlang zu lesen ;)

Katha: Am liebsten lese ich eingekuschelt in meinem Bett oder draußen am Gartenteich - je nach Jahreszeit. Oft kommt es aber auch vor, dass ich im Zug lese, wenn ich gerade zur Uni oder zurück pendle. Da kann man dann auch schön abschalten und ich nehme die Menschen um mich herum kaum wahr.

Wer ist dein absoluter Lieblingsprotagonist?
Alex: Puh… Wenn es darum ginge, wen ich gerade am meisten hasse, wäre die Frage einfacherer. Aber ich mag Scott aus Melody of Eden sehr gerne ;)

Katha: Puhhh, das ist eine schwierige Frage, wie soll ich mich da entscheiden? Ich schwanke sehr zwischen zweien. Aber ich entscheide mich jetzt mal für: Proud aus der L.A. Vampires Reihe von Tanya Carpenter.


Wenn du könntest... In welchem Buch würdest du gerne mal leben.
Alex: Ich glaube, ich würde gerne nach Mittelerde reisen und dort alles Besuchen. Aragorn und Arwen in Minas Tirith, Die Hobbits im Auenland, die Minen von Moria und natürlich Elrond und Bruchtal besuchen. Über die weiten Felder reiten und mich in dieser Welt einfach verlieren. Sie ist so vielseitig, dass einem so schnell nicht langweilig wird.

Katha: Auch hier gibt es wieder eindeutig zu viele :-D Aber ich glaube, am meisten reizt mich die magische Harry-Potter-Welt und das Latein darin ;-)

Dein Bad Boy?
Alex: Ich stehe nicht so auf Bad Boys. Viel mehr nerven sie mich furchtbar und deswegen kann ich keinen benennen.


Katha: Cyprus aus Seduction. Er ist einfach ein Mistkerl (Darf ich das sagen? :-D), aber so verflucht heiß und nach und nach versteht man ihn immer mehr.

Welches Buch findest du am besten verfilmt?
Alex: Das ist schwierig, weil man die Verfilmungen ja einzeln betrachten sollte, unabhängig vom Buch. Der erste Film, der mir eingefallen ist, wäre Seelen von Stephanie Meyer. Ich mag aber auch die Verfilmungen von Harry Potter, Herr der Ringe und der Sonderdezernat Q Reihe von Jussi Adler-Olsen.

Katha: Die ersten beiden Teile von „Die Tribute von Panem“ und die Harry Potter Verfilmungen. Auch wenn ich sagen muss, dass bei beidem jede Menge leider fehlt. Aber das ist ja leider immer so.

Welchen Autoren würdest gerne mal kennenlernen?
Alex: Da gibt es zwei: Jussi Alder-Olsen und Cody McFaydien. Beide schreiben außergewöhnliche Thriller und finde ich total interessant. Mich würde interessieren, was für Menschen hinter diesen Büchern stecken. Aber da wären noch so viele andere Autoren: Jennifer Estep und Max Bentow zum Beispiel. Diese Frage ist echt gemein.

Katha: Stephen King! Ganz eindeutig. Er schreibt so wahnsinnig gute Bücher, da wird man einfach süchtig.


Welche Autoren kennst du schon?
Alex: Ich bin da ja doch eher zurückhaltend ;) Aber ich kenne sehr gut Sabine Schulter, die mit zu meinen besten Freunden zählt, Mira Valentin und die beiden von Rose Snow. Eine Freundin von mir wird bald ihr Debüt rausbringen und dann kenne ich noch Lana Rotaru, Hannah Siebern, Christa Kuczinski, Nicole Godzek und Tanya Carpenter.

Katha: Hmmm, also so wirklich persönlich bisher nur Mira Valentin und zwei Freundinnen, die dieses Jahr ihre Debüts herausbringen. Eine davon ist meine liebe Alex ;-) . Aber es gibt einige Autorinnen, die ich über Lovelybooks oder Facebook kennengelernt habe und mit denen ich seitdem regelmäßig in Kontakt bin und die mir sehr ans Herz gewachsen sind: Maria W. Peter, Tanya Carpenter, Sabina S. Schneider, Kate Sunday/Kate Lynn Mason, Astrid Schneider und Pebby Art/Jamie Craft. Ich hoffe, ich habe jetzt niemanden vergessen :-D

Wie verstehst du dich mit anderen Blogger?
Alex: Auch hier muss ich sagen, dass ich ein sehr zurückhaltender Mensch bin und immer ein wenig Angst habe, auf andere zuzugehen. Es gibt mittlerweile einen Kreis, den ich nie mehr missen möchte und man hat einige Stammleser. Ich freue mich immer, wenn ich neue Menschen kennenlernen darf, auch wenn ich mich oft nicht traue, diese anzusprechen ;)

Katha: Da ich ja erst seit einem Monat unter die Blogger gegangen bin, besteht da noch nicht sooo viel Kontakt, mal abgesehen von denen, die ich schon vorher durch Mira Valentins Geheimes Talente Event letztes Jahr kennenlernen durfte. Und mit denen verstehe ich mich super <3

Hast du ein Lieblingsblog?
Alex: Ich habe ganz viele Lieblingsblogs ;) Hier kann ich nur auf meine Blogliste verweisen.

Katha: Nein. Es gibt einfach zu viele, die ich mag und ich liebe die Vielfalt.

Nervt dich das manchmal das du so wenig Kommentare oder Likes bekommst?
Alex: Klar ist es schade, wenn ein Beitrag nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt und ich hätte immer gerne mehr Likes und Kommentare. Aber gleichzeitig weiß ich auch, dass ich dafür auch zu wenig getan habe *schäm* Aber mit Katha an meiner Seite habe ich neuen Mut und elan gefunden und werde hoffentlich viele neue Leute kennenlernen.

Katha: Ohhh wie süß sie das gesagt hat <3 Ach, meine liebe Alex, das freut mich. 
Ja, wenn man wirklich viel Arbeit und sein Herzblut in einen Beitrag gesteckt hat, ist das natürlich schon schade. Aber es kann ja alles noch viel besser werden.
Und wenn es nur wenige sind und die sich dann umso mehr freuen oder privat dann positive Rückmeldungen geben, wie bei meinem ersten Interview mit Mira Valentin letztens, dann weiß ich: Es hat sich auf jeden Fall gelohnt.


Wie wichtig findest du Rezension schreiben?
Alex: Rezensionen sind immer wichtig für Autoren und Leser. Sie zeigen mir, um welche Bücher ich einen großen Bogen machen sollte und um welche ich nicht drum herum komme. Vor allem hilft es mir aber auch, noch einmal über ein Buch nachzudenken und es noch ein letztes Mal Revue passieren zu lassen.

Katha: Ich finde Rezensionen sehr wichtig. Vor allem seit ich Kontakt mit einigen Autoren bekommen habe, ist mir bewusst geworden, wie wichtig Rezensionen für sie sind. Und mal ehrlich: So viel Arbeit wie in Büchern steckt, kann man sich auch mal dahin setzen und eine Rezension schreiben, um ihnen so zumindest etwas zurück geben zu können.


Schreibst du welche? ( Wenn nein, wieso nicht? )
Alex: Ich schreibe zu fast jedem Buch eine Rezi. Wenn mir ein Buch nicht gefällt, weil es sowieso weniger in mein Beuteschema fällt, dann lasse ich die Rezi weg, weil ich es dem Autor gegenüber nicht fair finden würde. Bei Rezensionsexemplaren schreibe ich immer Rezensionen.

Katha: Mittlerweile schreibe ich zu allen Büchern, die ich lese, Rezensionen. Das ist schon so zur Routine geworden, ohne geht das gar nicht mehr. 



Bist du noch bei Lovelybooks / Goodreads / sonstige Seiten zu finden ? 
Wenn ja, wie heißt du dort.
Alex: Man findet mich sonst noch bei Lovelybooks unter dem Namen Yunika.

Katha: Ich bin noch auf Lovelybooks, Lesejury und wasliestdu unter dem Namen Areti zu finden


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[ Buchvorstellung mit Gewinnspiel ] Threesome

Autorenvorstellung Moni Kaspers

Fifty Shades Darker - Meine Meinung