Mittwoch, 31. August 2016

[ Rezension ] Maniac - Liebe verrückt





Titel: Maniac - Liebe verrückt 
Autor: Violet Shaw
Verfügbar: als E-Book und Taschenbuch
Seitenzahl: 544
Preis: 0,99€ (E-Book) und 13,99€ ( Taschenbuch )
ISBN: 978-3741227851
ASIN ( E-Book ): B01JORF98C


Zum Buch <klick>






Zur Autorin:
Violet Shaw ist das Pseudonym einer deutschsprachigen Autorin und lebt in Frankfurt am Main, einer rasanten atemlosen Stadt, in der Karriere und Sex eine besondere Symbiose eingehen. Als
PR-Agentin führt sie eine bewegtes Leben, studierte Germanistik und lebt lange in den USA und Frankreich. In Maniac einer erotischen Liebesgeschichte zwischen einer jungen Studentin und einem narzisstischen Investmentbanker, brachte sie ihre geheimen Sehnsüchte und knisternde Leidenschaft auf Papier.




Klappentext:
Eine große Liebe und eine Achterbahnfahrt der Gefühle.
Die junge Studentin Valerie trifft auf den Investmentbanker und Womanizer Jasin.
Er entführt sich in die Welt des schönes Scheins und des Jetsets. Und sie verliebt sich in ihn.
Die Autorin erzählt - emotional und schonungslos - die Geschichte von der zerstörerischen Kraft der Liebe und schildert , wie die Liebe zu einer anderen Person zur Sucht wird.



Meine Meinung:

Erst mal vielen Dank an die Autorin und dem Mainwunder-Team für das Buch und der Leserunde. 

Ich überlege die ganze Zeit wie ich anfangen soll. 
Mich hat das Buch manchmal verwirrt und ich konnte nicht alles verstehen wie Jason sich gerade verhält. Erst ist er sehr Gefühlsvoll und versucht Zeit mit Violet zu verbringen. 
Dann im nächsten Moment wieder anders. 

Das Thema ist sehr gewagt, aber mutig. 

Das Cover gefällt mir sehr gut und ich hätte mehr erwartet von der Geschichte.
Der Schreibstil war gut und leicht. 
Hatte aber Schwierigkeiten in das Buch zu kommen, aber das lag an der Story. 

Mit den Charakter konnte ich nicht ganz warm werden.
 Die einzige die mir leid tat , war Chloe. 

Aber ich hab es zu Ende gelesen, denn ich wollte wissen, ob das Buch ein Happy End hat. 
Das machte mich dann schon neugierig. 
Denn damit habe ich nicht gerechnet, das es sich so entwickelt hat. 

Aber so richtig überzeugt hat es mich leider nicht. 
Auch die Erotik war leider nicht so wie ich es mir gewünscht habe. 

Das Buch bekommt von mit 3 von 5 Sterne... 




Kommentare:

  1. Hey
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir richtig gut. Habe deinen Blog auch gleich mal abonniert. ;) Vielleicht hast du ja lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :)
    LG Benedikt von
    http://beneaboutbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen